VI – b - Практикум по переводу для студентов инженерного факультета тверь Сахарово

VI – b


1.Mit der Auflockerung des Bodens erreicht man eine Vergrö-ßerung des Porenvolumes um ca 30%.

2.Während der Stoppelbearbeitung vernichtet man Unkräuter, bricht man den Boden auf und schränkt man den Verdunstungs-vorgang ein.

3.Zur Stoppelbearbeitung verwendet man Streichblech- und Scheibenpflüge, Scheibeneggen und Grubber.

4.Bei der Grundbodenbearbeitung trennt man den Boden in ei-ner Tiefe von 18 bis 35 cm ab.

5.Den Bodenzustand verändert man bei der Saatbettbereitung so, daß die Bestellung möglich ist und die Kulturpflanzen optima-le Wachstumsbedingungen vorfinden.

6.Man lockert den Boden durch die eingesetzten Werkzeuge je nach Bodenzustand.

7.Nach dem russischen Wissenschaftler Gorjatschkin berechnet man den Zugkraftbedarf für Pflüge wie folgt…

8.Pflüge setzt man zur Stoppelbearbeitung und zur Grundbo-denbearbeitung ein.

9.Man unterscheidet Pflüge nach der Art der Werkzeuge, der Kopplung mit dem Traktor, der Bodenbearbeitungsmaßnahme und angewandter Technologie.

10.Durch das Wenden des Bodens bringt man die organischen Bestandteile unter.

11.Den Rahmen der Walzeneggen schweißt man in den meisten Fällen aus Profilmaterial zusammen.

12.Vorwiegend benutzt man die Schleppen zum Einebnen der abgesetzten Winterfurche.

13.Man setzt den Walzenkörper der Drahtwälzegge zum Besei-tigen von Hohlräumen unter größeren Schollen ein.

14.Während der Arbeit schaltet man den Dreipunktanbau des Traktors auf Schwimmstellung.

15.Den Entsteinungsvorgang erreicht man durch die besondere Form der Schwerter.

16.Zur Vergrößerung der Arbeitsbreite setzt man Kopplungs-balken oder Kopplungswagen ein.

17.Je nach der Lage der Nester benachbarter Reihen unterschei-det man Gleichstands-, Verbands- oder Quadratdibbelsaat.

18.Das Scheibenschar verwendet man vor allem für größere Saattiefe, bei naßen und schweren Böden und für breite Saatrillen.

19.Man reguliert die Aussaattiefe der Drillschare durch Zusatz-gewichte oder mittels einer verstellbaren Druckfeder.

20.Mit Einzelkornsämaschinen legt man die Saatkörner inner-halb der Reihe entsprechend dem Standraumbedürfnis der jewei-ligen Kulturpflanze einzeln ab.

21.Rollenketten und Schmierstellen schmiert man in regelmäßi-gen Intervallen laut Bedienungsanweisung ab.

22.Im engeren Sinne bezeichnet man die Lockerung und Krü-melung der oberen Bodenschicht sowie die Unkrautvernichtung als Pflegemaßnahmen.

23.Zum Krustenbrechen und Anwalzen der Wintersaaten ver-wendet man Rauhwalzen und zur Grünlandpflege Wiesenwalzen, Wiesenhobel und Wieseneggen.

24.Man setzt sie je nach vorliegenden Arbeitsbedingungen ge-meinsam oder auch einzeln.

25.Zum Auslichten gedrillter Rüben verwendet man den Aus-dünnstriegel im ersten Durchgang quer und im zweiten unter 30o zur Drillreihe arbeitend.


Контрольный перевод.


1.Der Pflug dient in erster Linie zum Wenden, der Grubber zum Lockern, die Egge zum Krümeln.

2.Schleppen oder Ackerschleifen dienen zum Einebnen der abgesetzten rauhen Winterfurche, sie glätten die Bodenoberfläche und zerkrümeln kleinere Schollen.

3.Eine Schleppe besteht aus einem Profilstahlrahmen mit meh-reren, quer zur Fahrtrichtung liegenden angeschärften Querstäben aus Winkelstahl.

4.Der Mittelschnittbalken eignet sich für alle schwierigen Wie-sen und Futterflächen und neigt wenig zum Verstopfen.

5.Schlechte, ungleichmäßige Düngung führt zu ungleichem Wuchs und ungleichem Reifezustand und in der Ernte zu erhebli-chen Verlusten.

6.Der Anhängebalken besteht aus einem Holz- oder Stahl-profilbalken, der Zugvorrichtung mit Zughacken und den Koppel-elementen für die Werkzeuge.

7.Der Mähdrescher verlangt unkrautfreie Getreideschläge, denn verunkrautete Bestände verursachen Störungen während der Ernte, erhöhen die Reparaturzeiten, vergrößern die Ernteverluste und erschweren die Strohbergung.

8.Die Steine schieben sich auf dem unteren Schneidenteil bis an die Bodenoberfläche und rollen durch die pfeilförmige Anordnung der Schwerter zur Seite weg.

9.Die Kombinationen von Werkzeugen zur Saatbettbereitung enthalten in der Regel lockernde, krümelnde, verdichtende und einebnende Werkzeuge.

10.Der Antrieb der Streutrommeln erfolgt von der Traktor-zapfwelle über Gelenkwelle und Überlast-Ratschen-Kupplung auf die Kegelradgetriebe der Streutrommeln.

11.Das Särad befindet sich in einem Sägehäuse und bildet mit dessen Seitenwänden und der federbelasteten Bodenklappe einen Kanal mit ansteigendem Boden.

12.Durch diesen Kanal schieben die Nocken oder Querrippen des Särades die Samenkörner über die Kante der Bodenklappe in die Saatleitung.

13.Im Gegensatz zum Dosiergetriebe des Typs A-591 mit offe-ner Bauweise und Gußzahnräder besitzen moderne Drillmaschinen ein staubdichtes schaltbares Ölbadgetriebe mit gefrästen Stirn-zahnrädern .

14.Eine Spur im noch nicht bestellten Boden neben der Ma-schine dient dem Traktoristen als Orientierung für die anschlie-ßende Rückfahrt und garantiert einen richtigen Anschluß der Drillreihen von Hin- und Rückfahrt.

15.Der Verteilerkegel mit der auswechselbaren Zellenscheibe dreht sich im Sägehäuse um eine schräg stehende Achse.

16.Der Rahmen trägt außerdem die Elemente des Antriebs-systems und ist mit Druckluft für den Betrieb des pneumatischen Auswerfers der Säeinrichtung gefüllt.

17.Der Antrieb der Verteilerkegel aller Säeinrichtungen erfolgt über Kettengetriebe und einen Zahnkranz am Verteilerkegel von einer hydraulisch angetriebenen gemeinsamen Welle aus.

18.Regelmäßiges Abschmieren und Kontrolle aller Teile auf Funktionstüchtigkeit sind wichtige Instandhaltungsmaßnahmen.

19.Der Einsatz zur Unkrautbekämpfung und Bodenlockerung erfolgt hauptsächlich für Kulturen: Getreide, Rüben, Kartoffeln, Mais und Feldgemüse.

20.Vor Einführung der Einzelkornsaat hatten Netzeggen große Bedeutung für das Auslichten der Rübenbestände.

21.Die gebogenen Stahldrahtzinken der Netzeggen sind gelen-kig zu einem Netz verkettet und gestatten eine gute Anpassung an die Unebenheiten des Bodens.

22.Die vorhandenen Versteifungsteile vermeiden ein Umklap-pen der Netzegge beim kurzen Wenden oder Arbeiten am Hang.

23.Sie ist zur Unkrautbekämpfung und Bodenkrümelung in Getreide-, Hülsenfrucht- und Hackfruchtkulturen sowie auf Grund ihrer großen Durchgangshöhe besonders im Maisbestand und bei fast allen Gemüsekulturen geeignet.

24.Zum Häufeln ist die Feinsteuerungseinrichtung nicht erfor-derlich.

25.Dieses Gerät eignet sich zur Bearbeitung von 4 Reihen Kartoffeln und 6 Reihen Rüben. Es verfügt über eine mechanische Feinsteuerung.

26.Die Gänsefußmesser unterscheiden sich von Gänsefußscha-ren der Grubber durch kleinere Schnittwinkel.

27.Es gibt links gekröpfte, rechts gekröpfte, nach hinten ge-kröpfte und gerade Stiele für Gänsefußmesser.

28.Hohlschutzscheiben setzt man in Verbindung mit Hackwerk-zeugen ein; sie verhindern ein Verschütten kleiner Pflanzen während des Hackens.

29.Häufelwerkzeuge bestehen aus Stiel, Brust, Schar und Streichblechflügeln. Durch Verstellen der Flügel erzielt man die gewünschte Dammform.

30.Das auswechselbare Häuflerschar und die auswechselbaren Streichblechflügel sind aus Federstahl.

31.Der Werkzeugträger ist direkt oder über die Steuerungs-einrichtung mit dem Rahmen des Grundgerätes verbunden und nimmt die Werkzeugführungen auf.

32.Die weitere Intensivierung der Pflanzenproduktion erfordert auch erhöhte Aufwendungen für den Schutz der Kulturpflanzen fon Krankheiten, Schädlingen und Unkräutern.

33.Von den bekannten Methoden (z.B. mechanisch, akustisch, optisch, elektrisch, thermisch) hat für die Landwirtschaft die che-mische Krankheits-, Shädlings- und Unkrautbekämpfung vorran-gige Bedeutung und wird nachfolgend behandelt.

34.Eine verstellbare Achse gestattet eine Spur- und Höhenver-stellung der Maschine und dient zur Anpassung an die Pflanzen-bestände, besonders bei der Bearbeitung von Reihenkulturen.

35.Der Rahmen dient der Anlenkung des Mähwerkes an der Grundmaschine oder am Traktor und zur Aufnahme und Zuord-nung der übrigen Elemente des Mähwerkes.

36.Haspeln mit ungesteuerten Latten sind einfach im Aufbau und fanden früher allgemein Verwendung.

37.Die Einhaltung der eingegebenen Einstellmaße gewährleistet einen ruhigen und verschleißarmen Lauf sowie geringe Antriebs-leistung.

38.Die Fingerschneideinrichtung erfordert die Umwandlung der Drehbewegung der Antriebswellen des Mähwerkes in eine oszillierende Bewegung des Messers.

39.Der Strichabstand ist abhängig von der Zinkenanordnung und bei Anhängegeräten von der Lage des Anhängepunktes.


7. PASSIV (страдательный залог)


В немецком языке, как и в русском, многие глаголы имеют пассивную форму. Она употребляется в тех случаях, когда подлежащее в предложении обозначает лицо или предмет, не выполняющий данного действия, т.е. “пассивный”. Сравните:

^ Наше предприятие применяет новые производственные методы (действительный, “активный” залог).

На нашем предприятии применяются новые производственные методы (страдательный, “пассивный” залог).

В “активном” предложении обозначение лица или предмета, совершающего данное действие, обязательно (“наше предприятие”). В “пассивном” предложении это не обязательно.

Пассивный залог образуется при помощи вспомогательного глагола werden и Partizip II смыслового глагола:


werden + Partizip II


Изменяется только вспомогательный глагол (показывает время, лицо и число). Partizip II не изменяется и в предложении стоит на последнем месте.

^ 7.1. Präsens Passiv


Поскольку вспомогательный глагол werden является изме-няемой частью сказуемого, чтобы получить настоящее время страдательного залога, надо именно werden использовать в настоящем времени.

Например:

Der Plan wird zu 120% erfüllt. – План выполняется на 120%.

Unsere Pläne werden zu 120% erfüllt. – Наши планы выполняются на 120%. (первый пример – единств. число; второй пример – множеств. число).

Глагол werden может употребляться и как смысловой глагол (“становиться”), поэтому при чтении, обнаружив глагол werden, надо проверить, нет ли в конце предложения Partizip II другого глагола. Если Partizip II есть, значит это предложение имеет сказуемое в Passiv и глагол werden отдельно не переводится.

Например:

Der Schlepper wird zur Hauptmaschine in der Landwirtschaft. – Трактор становится основной машиной в сельском хозяйстве.

Der Schlepper wird in allen Zweigen der Landwirtschaft еin-gesetzt. – Трактор применяется во всех отраслях сельского хозяйства.

Глагол werden может употребляться также и при образовании будущего времени активного залога – Futurum. Следовательно, при обнаружении на втором месте в предложении глагола werden, необходимо выяснить, нет ли на конце предложения другого глагола в неопределенной форме (Infinitiv). Если такой глагол есть, то вместе с глаголом werden он образует будущее время – Futurum.

Например:

Unser Betrieb wird diese neuen Schlepper für verschiedene Arbeiten einsetzen. – Наше предприятие будет применять эти новые трактора для различных работ.

К одному вспомогательному глаголу werden в предложении могут относиться не один, а два или несколько смысловых глаголов в форме Partizip II. Каждый из них находится в конце своей группы пояснительных слов перед следующей группой, и только последний из них – в самом конце предложения. Поэтому, при чтении необходимо проверить, нет ли в предложении со сказуемым в пассивном залоге нескольких смысловых глаголов в форме Partizip II, и, если они имеются,

перевести их соответствующими русскими глаголами на “-ся”.

Например:

Bei der Aufstellung eines Perspektivplanes werden nicht nur alle Reserven der Mechanisierung vorgesehen, sondern auch neue Ergebnisse der Forschung berücksichtigt und Wege der Produk-tionssteigerung bestimmt. – При составлении перспективного плана не только предусматриваются все резервы механиза-ции, но также учитываются новые результаты исследований и определяются пути увеличения производства.


^ 7.2.Imperfekt Passiv


Предложение со сказуемым в Passiv может относиться не только к настоящему, но и к прошлому (ср.: “заводы строились”; “исследования проводились” и т.д.). Чтобы выразить прошедшее время, в немецком предложении со сказуемым в пассивной форме достаточно употребить глагол werden не в Präsens, а в Imperfekt.

Например:

Die neue Anbaumethode wurde erfolgreich angewendet. – Новый метод возделывания применялся успешно. Или: Новый метод возделывания был успешно применен (единств. число).

Neue Anbaumethoden wurden erfolgreich angewendet. – Новые методы возделывания применялись успешно. Или: Новые методы возделывания были успешно применены (множеств. число).


Помимо Präsens и Imperfekt в страдательном залоге имеются также формы Perfekt, Plusquamperfekt и Futurum. Для ^ Perfekt и Plusquamperfekt Passiv характерна форма worden (устаревшая форма от глагола werden). Следовательно, обнаружив в немецком предложении форму worden, надо перевести его русским “страдательным предложением” в прошедшем времени.

Например:

Die Farm, die noch 1985 gebaut worden ist, gilt immer noch als eine der besten im Gebiet. – Ферма, которая была постро-ена еще в 1985 году, все еще считается одной из лучших в области.

Форма ^ Futurum Passiv образуется с помощью вспомога-тельного глагола werden и Infinitiv Passiv (неопределенная форма страдательного залога) основного глагола.

Сравните:

schreiben – писать (Infinitiv Aktiv)

geschrieben werden – быть написанным (Infinitiv Passiv)

ausnutzen – использовать (Infinitiv Aktiv)

ausgenutzt werden – быть использованным (Infinitiv Passiv)

Von unseren Wissenschaftlern werden bald viele wichtige Probleme erfolgreich gelöst werden. – Многие важные проблемы скоро будут успешно решены нашими учеными.

Infinitiv Passiv употребляется также в предложениях с модальными глаголами.

Например:

Die neue Technologie muß überall eingeführt werden. – Новая технология должна вводиться повсюду (или: должна быть введена).


^ 7.3.Употребление Passiv


Пассивная форма употребляется, таким образом, в основном тогда, когда действующее лицо или предмет не указаны. Однако достаточно часто такое указание имеется, т.е. сказано, кем или чем производится данное действие. Например:

Эта новая порода скота была выведена нашими сотрудниками. (кем?) Многие машины приводятся в движение электричеством. (чем?)

В русском предложении со сказуемым в пассивном залоге для этой цели употребляется творительный падеж. В немецком предложении со сказуемым в Passiv перед соответствующими существительными или личными местоимениями надо употреблять предлоги: von перед названиями живых существ (кем?), durch перед названиями предметов или абстрактных понятий (чем?).

Например:

Diese neue Viehrasse wurde von unseren Mitarbeitern gezüch-tet.

Viele Maschinen werden durch Elektrizität angetrieben.

Для указания на инструмент, орудие труда употребляется также предлог mit:

Alle Feldfrüchte werden mit Maschinen geerntet. – Все полевые культуры убираются машинами.

Важно помнить, что предлог von многозначен и употребляется:

а) Как предлог со значением “об”, “от”, “из” (viele von uns – многие из нас; Ich erzähle von ihm… – Я рассказываю о нем… usw.).

б) Перед существительным – “правым” определением von отдельно не переводится, а существительное в роли правого определения переводится в родительном падеже (der Anbau von Kartoffeln – возделывание картофеля).

в) В предложении со сказуемым в Passiv перед существительным или личным местоимением, обозначающим действующее лицо, von отдельно не переводится, а существительное или личное местоимение переводится в творительном падеже (Der Boden wird von den Mechanisatoren gut vorbereitet. – Почва хорошо подготавливается механизаторами.) Поэтому при чтении нужно уметь быстро определять значение предлога von по окружающим словам и типу предложения.

Значит, обнаружив “пассивное” предложение (werden + PartizipII), необходимо выяснить временную форму вспомогательного глагола werden и перевести предложение следующим образом:

Die Technik wird von dem Menschen geschaffen. (Präsens Passiv) – Техника создается человеком. Или: Человек создает технику.

Die Technik wurde von dem Menschen geschaffen. (Imperfekt Passiv) – Техника создавалась человеком. Или: Техника была создана человеком. Или: Человек создавал технику.

Die Technik ist von dem Menschen geschaffen worden. (Perfekt Passiv) –Техника была создана человеком. Или: Техника создавалась человеком. Или: Человек создавал технику.

Die Technik war von dem Menschen geschaffen worden. (Plusquamperfekt Passiv) – Техника была создана человеком. Или: Техника создавалась человеком. Или: Человек создавал технику.

Die Technik wird von dem Menschen geschaffen werden. (Futurum Passiv) – Техника будет создаваться человеком. Или: Техника будет создана человеком. Или: Человек создаст технику. Или: Человек будет создавать технику.


^ 7.4.Безличный пассив


В предложении с безличным пассивом нет ни подлежащего (указывающего, кто или что испытывает действие глагола), ни дополнения с предлогом von, durch, mit (указывающего, кем или чем производится действие). Внимание сосредото-чивается на самом действии. Первое место в предложении с безличным пассивом может занимать безличное местоимение es, которое не переводится. Если на первом месте стоит вто-ростепенный член предложения, то es отсутствует. Глагол стоит в 3-ем лице единственного числа, а переводится на русский язык 3-им лицом множественного числа соответству-ющего времени Passiv.

Например:

Es wurde die ganze Nacht gearbeitet. – Работали всю ночь.

Mir wird geholfen. – Мне помогают.

Es wurde viel darüber gesprochen. – Об этом много говорили.

Es wird im Frühling auf dem Feld viel gearbeitet. И: Im Frühling wird auf dem Feld viel gearbeitet. – Весной в поле много работают.


^ 7.5.Модальные глаголы с Infinitiv Passiv


Если после модальных глаголов в конце предложения находится не обычный инфинитив – machen, schreiben, durchführen (так называемый “Infinitiv Aktiv”), а Partizip II смыслового глагола + глагол werden – gemacht werden, geschrieben werden, durchgeführt werden (так называемый “Infinitiv Passiv”), то предложение является пассивным и переводится русским “пассивным” предложением.

Например:

Die Arbeit kann mit der Maschine gemacht werden. – Работа может быть произведена машиной (при помощи машины). Или: Работу можно производить машиной (при помощи машины).

Die Arbeit konnte mit der Maschine gemacht werden. – Работа могла быть произведена машиной (при помощи машины). Или: Работу можно было произвести машиной (при помощи машины).

Die Arbeit muß mit der Maschine gemacht werden. – Работа должна быть произведена машиной (при помощи машины). Или: Работу следует (нужно) производить машиной (при помощи машины).

Die Arbeit mußte mit der Maschine gemacht werden. – Работа должна была быть произведена машиной (при помощи машины). Или: Работу следовало (нужно было) производить машиной (при помощи машины).


К одному модальному глаголу могут относиться не один, а два или даже несколько смысловых глаголов в форме “Infinitiv Passiv”. При этом с любым количеством смысловых глаголов вспомогательный глагол werden употребляется тоже только один раз.

Например:

Durch die Intensivierung der Feldwirtschaft müssen die Erträge gesteigert und die Selbstkosten der Erzeugnisse gesenkt werden. – Благодаря интенсификации полеводства урожаи должны повышаться, а себестоимость продукции понижаться.


Переведите следующие предложения:


VII – a

1.Die Grundlage für die moderne Rakete und ihren Einsatz in Weltraumfahrt wurde bereits im 19. Jahrhundert gelegt.

2.In den Zylinder des Dieselmotors wird nur reine Luft ange-saugt und sehr stark verdichtet.

3.Der Brennstoff wird durch eine Druckpumpe in den Zylinder eingespritzt.

4.Heute werden Dieselmaschinen bis zu 2 000 PS Leistung ge-baut.

5.Jeder Körper wird von der Erde angezogen.

6.Das Gewicht wurde mit dem Dynamometer gemessen.

7.Die Halbleiter können auch künstlich hergestellt werden.

8.Mit Hilfe des elektrischen Stromes werden heute starke Mag-neten hergestellt, die in der Technik verwendet werden.

9.Die potentielle Energie des Wassers wird in der Turbine in elektrische Energie umgewandelt.

10.In den letzten Jahren wurden Gasturbinen konstruiert.

11.Die Treibstoffe werden in eine Brennkammer gespritzt und dort verbrannt.

12.Die Festigkeit des Werkstoffes wird von seinem Kohlen-stoffgehalt beeinflußt.

13.Der Stahl kann auf den notwendigen Grad der Festigkeit gebracht werden.

14.Aus Stahl werden die Träger kilometerlanger Brücken, die Schaufeln der Dampfturbinen u.a. hergestellt.

15.Verschiedene Maschinenteile werden aus Glasfaserplasten gepreßt.

16.Bei der spanabhebenden Bearbeitung werden Werkstoff-schichten in Form von Spänen abgetrennt.

17.Es wurde ein Verfahren der „nuklearen Schweißung“ ent-wickelt.

18.Beim Viertaktverfahren wird ein geringerer Kraftstoffver-brauch erzielt.

19.Diese Lösung wird filtriert und dann bei niedriger Tem-peratur aufbewahrt.

20.Das gelbe Leuchten von Natriumdämpfen wurde beim Flug kosmischer Raketen ausgenutzt.

21.Soda, oder Natriumkarbonat, wird in der Industrie zur Glas-herstellung verwendet.

22.Bei der Herstellung organischer Produkte, zum Beispiel von Farben und Arzneimitteln, wird Salzsäure als Katalysator ein-gesetzt.

23.Außer Wasser werden als Lösungsmittel auch Benzin, Äthanol und andere Flüssigkeiten verwendet.

24.Das Bohren wird mit speziellen Bohrern ausgeführt, wobei der Span mit einem Wasserstrahl entfernt wird.

25.Sie werden meist nur auf stark verkrusteten und schweren Böden eingesetzt und werden von der Traktorzapfwelle aus ange-trieben.

26.Der Werkzeugträger mit den Werkzeugen wird mittels der Traktorhydraulik über die Hubeinrichtung von der Arbeits- in die Transportstellung gehoben und beim Transport verriegelt.


4550607231528737.html
4550689817345435.html
4550769700745101.html
4550823243225529.html
4550931088828331.html